top of page
  • Autorenbilddeborah

Fingerabdrücke des Herrn

Aktualisiert: 13. Mai 2023


Esther (Eva Timothy)


Wusstet Ihr, dass das Buch Esther es fast nicht ins Alte Testament geschafft hätte? Bibelwissenschaftler vermuten, dass dies daran liegt, dass der Name des Herrn im ganzen Buch nirgends erwähnt wird.


Und doch, wenn man es aufmerksam liest, entdeckt man überall seine Fingerabdrücke.


Er orchestriert.


Hinter den Kulissen.


Wenn Ihr euch fragen, ob Gott in Eurem Leben gegenwärtig ist...


Wenn Ihr das Gefühl habt, dass die Dinge nicht schlimmer werden können... und sie es doch tun.


Wenn die Sache, mit der Ihr zu kämpfen habt, größer zu sein scheint als Eure Fähigkeiten.


Wenn Gott schweigt oder geschwiegen hat, wenn Eure Gebete unbeantwortet zu bleiben scheinen.


... wenn es schwer ist, Gott in Eurer Geschichte zu sehen, dann wurde das Buch Esther vielleicht "für dich" geschrieben.


Für einen Moment wie diesen.


Wer weiß, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese jetzt Königin geworden bist? (Esther 4:14)

Und vielleicht wurde es auf diese besondere Weise geschrieben, um jedem von uns zu helfen, Gott in unserer eigenen Geschichte zu entdecken, besonders wenn wir ihn dort nicht sehen.


Wir sind mit der Handlung vertraut. Es ist die Rede vom Königreich. Jungfrauen, die fasten. Eine Königin, die für eine solche Zeit ausgewählt wurde.


Aber es ist das, was diese Königin in einem Moment des größten Kampfes tat, das Gott einlud, in ihrer Geschichte anwesend zu sein.


Drei Dinge.


Wenn sich Eure Geschichte im Moment überwältigend anfühlt, wenn Ihr darum kämpfen, Gott darin zu sehen, könntet Ihr vielleicht diese drei Dinge versuchen.


Seid unkonventionell und mutig. Verliert Euch in der Arbeit im Reich Gottes. Versammelt "Eure Mägde".


Der Herr wird kommen. Er wird Tage der Freude bringen.


So wie er Esther erschienen ist, wird er auch Euch erscheinen.


Wenn Ihr seine Hand nicht sehen können, sucht einfach nach seinen Fingerabdrücken.



37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page